Wir freuen uns über Ihren Besuch

Um Sekunden geschlagen

Das M60-Trio der LG Elmshorn verpasst knapp die Titelverteidigung bei den Cross-Landesmeisterschaften

Am Ende machten 19 Sekunden den Unterschied bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften im Crosslauf von Hamburg und Schleswig-Holstein in Bad Schwartau. Denn mit einer Gesamtzeit von 59:22 Minuten sicherten sich die Läufer der LG Neumünster den Team-Titel der Altersklasse M60/65 über die Mittelstrecke vor dem M60-Team der LG Elmshorn. Uwe Lüders-Bahlmann, Hans Jürgen Fründt und Ernst Günter Hansen mussten sich in 59:41 Minuten sich trotz guter Einzelleistungen mit dem zweiten Platz zufrieden geben und verpassten die Titelverteidigung.

Die Landesmeisterschaften wurden in neun Startgruppen bei Dauerregen auf zwei verschiedenen Distanzen ausgetragen, insgesamt gingen rund 250 Läufer an den Start. In der Altersklasse M60 siegte Titelfavorit Udo Naß von der LG Neumünster in 17:28 Minuten. Lüders-Bahlmann überquerte als Dritter in 18:33 Minuten die Ziellinie, gefolgt von seinem Vereinskollegen Fründt (18:55 min). In die Elmshorner Läufergruppe drängte sich ein Konkurrent aus Hamburg, der Hansen auf Rang sechs (22:13 min) verwies. Auf gleicher Distanz war auch Christoph Thiel in der Altersklasse M45 am Start. Er belegte in 20:04 Minuten Rang fünf.

Das M60-Trio ging später auch auf der Langstrecke über 6620 Meter an den Start, kam aber nur als Duo ins Ziel. Auch hier wurde Naß Landesmeister. Lüders-Bahlmann verfehlte mit fast zwei Minuten Rückstand auf den Neumünsteraner das Podest und lief in 27:24 Minuten auf Rang vier. Für seine Teamkollegen erwies sich der zweite Lauf des Tages als sehr anstrengend. Hansen lief als Siebter 43:44 min) noch in die Wertung, Fründt gab das Rennen vorzeitig auf.

 

BU M60-Cross-Trio LG Elmshorn: Ernst Günter Hansen, Uwe Lüders-Bahlmann und Hans Jürgen Fründt freuen sich bei den Cross-Landesmeisterschaften über Team-Silber   Foto: privat